Freitag, 2. Dezember 2011

Bald nun ist Weihnachtszeit ...

und ich habe so lange nichts von mir hören lassen, nuja - Alltag halt. Ich will Euch ja hier nicht mit Ausreden belästigen. Aber jetzt bin ich hier und starte mit einem ganz tollen Projekt in die Weihnachtszeit.

Und zwar gibt es seit dem 1. Advent auf dem Scrapbook-Werkstatt-Design-Team-Blog einen Advents-Blog Hop. Und was soll ich sagen, ich mache selbstverständlich mit und Euch kann ich nur dasselbe empfehlen. Es gibt so viel Inspiration und tolle Werke zu sehen. Das tolle ist, ihr könnt bis zum Ende des Blog Hops nacharbeiten bzw. auch noch jetzt einsteigen. Es lohnt sich, denn es gibt eine tolle Verlosung
Ich konnte leider nicht sofort loslegen, da es sich in Nauen sehr schwierig gestaltete Butterbrottüten zu kaufen. Eigentlich unmöglich, habe auch keine bekommen. Meine nette Chefin hat mir welche überlassen (Danke nette Chefin). So habe ich mich gestern, leider erst spät abends (vorher wieder Alltag) bis spät in die Nacht hinein. Fertig war ich um 02.13Uhr heute Nacht.

Mein Adventskalender ist für meine Eltern, die ja auf der Insel Usedom wohnen. Da sie ja leider ihre Enkeltochter so selten sehen, habe ich in jedes Tütchen ein neues Foto von ihr gepackt, das sie noch nicht kennen. Der ist zwar ein wenig verspätet jetzt auf den Weg zu ihnen, aber find ich jetzt halb so wild, so können sie morgen gleich 3 Tütchen auf einmal abreissen.

Und nun schaut selbst.

Ihr braucht nicht viel Material: 24 Butterbrottüten, 1 Stk. Kordel, 2 Eyelets, Papierreste und Stempel zum verzieren der Tüten. Und ich habe mir noch 24 Fotos rausgesucht die dann in die Tüten kommen.




Und so sieht mein fertiger Adventskalender aus.